Das Raupenmonster

Heute ging die junge Dame mit den dunklen Haaren ganz alleine mit mir und dem blonden Arbeitshund spazieren. Auf dem Rückweg haben wir dann ein Monster angetroffen ...

Todesangst auf dem Spaziergang

Die junge Dame war heute den ganzen Tag da und am Nachmittag ist sie dann mit mir und dem grossen Blonden spazieren gegangen. Ganz ohne Frauchen! Sie war etwas übervorsichtig aber das fand ich ja ganz amüsant.

 

Wir sind einen schönen Weg entlang spaziert und sie hat mich immer ganz fest gelobt, wenn ich auf all die Bänkchen gesprungen bin. Der blonde Arbeitshund war wohl etwas eifersüchtig und hat dann angefangen auch immer auf die Bänkchen zu springen, nur damit ihn die junge Dame auch ganz fest streichelt und lobt.

 

Als wir nach Hause liefen habe ich mich plötzlich fast zu Tode erschreckt. Da war eine Monsterraupe auf dem Boden. Die war übergross und sprang mich an! Ich habe sie angestarrt und etwas gefaucht aber sie lief nicht weg. Dann kam ein Mann und hat die Monsterraupe weggemacht. Das hat mir gar nicht gepasst, denn ich wusste plötzlich nicht mehr wo die Raupe war. Das hat mir Angst gemacht. Wir gingen weiter aber ich musste immer wieder zurückschauen und kontrollieren, ob mich die Monsterraupe verfolgt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Lynn (Samstag, 03 September 2016 14:50)

    d'killerraupe vom aescheplatz :D ich han mi kuglet vor lache - sorry miss betty

  • #2

    Monika T. (Samstag, 03 September 2016 14:57)

    och weh. die kleine hatte den schock ihres lebens. und die junge dame macht ihre witze ;) das ist ein ernst zu nehmendes thema junge dame :D einfach nur süss.

  • #3

    Simone (Samstag, 03 September 2016 15:39)

    Richtig Angst hat mein Hund vor gar nichts, höchstens vor dem alleine sein, aber alles neue macht erst mal unsicher und dann muss man ganz nervös aufpassen, dass man Frauchen ja nicht verliert.

  • #4

    pad (Samstag, 03 September 2016 17:28)

    das monster vom aeschenplatz! sperrt euri hundis ih es frisst si alli :D :D :D :D :D