Ungerechte Essensverteilung

Essen ist wichtig. Frauchen und Herrchen wollen besonders darauf achten, dass es gesund ist ...

Ich möchte ja nicht am Hungertuch nagen

Ich möchte, dass es gut und besonders genug ist. Wenn es darum geht, welches die korrekte Menge für mich ist, sind wir uns da nicht so ganz einig. Der blonde Arbeitshund bekommt viel mehr als ich! Mir ist sowieso aufgefallen, dass er den viel grösseren Napf als ich hat. Ungerecht, wie ich finde. Das Gute ist, dass er oft was übrig lässt und schwupp putze ich auch seinen Napf aus.

Es ist auf einen Blick zu erkennen, wie ungerecht da eingekauft wurde.
Es ist auf einen Blick zu erkennen, wie ungerecht da eingekauft wurde.

Produktplatzierung:

Die abgebildeten Hundenapfs sind aus der Kollektion von Prinzessin von Hohenzollern. Zur Webseite »

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Farah (Samstag, 25 Juni 2016 21:19)

    oh die arme ;) ja auf dem bild ist der unterschied klar zu erkennen

  • #2

    Dana (Samstag, 25 Juni 2016 21:22)

    als ob sie nid sunst gnueg läckerli wör bicho ;)

  • #3

    Aakasch (Montag, 27 Juni 2016 08:02)

    Hallo Leute. So, jetzt muss ich da auch mal was dazu sagen. Mein Name ist Aakasch und ich bin "der blonde Arbeitshund", wie mich Miss Betty nennt. Und ungerecht ist die Essensverteilung nicht, schliesslich bin ich einiges grösser, als Miss Betty und arbeite den ganzen Tag, was unsere Prinzessin nicht tut. Ich trage Frauchen Stöckchen hinterher, die sie verliert. Warum sie die immer verliert weiss ich nicht. Dann schaue ich, dass sie in die richtige Richtung läuft, wenn sie telefoniert. Als Hütehund, habe ich ja die Aufgabe dieses Rudel zu hüten. Und ich sag euch, das ist nicht einfach. Denn alle machen was sie wollen, Frauchen ist nie dort wo sie sollte, Miss Betty trödelt oder schläft, der Kater tummelt sich auf der Terrasse und Herrchen haut jeden morgen einfach ab. Wohin, keine Ahnung.

  • #4

    Herrchen (Montag, 27 Juni 2016 18:37)

    Übrigens: Abhauen tu ich nicht. Ich geh Futter verdienen. Was die so fressen...., glaubt einer ja nicht.