Die Verwechslung

Das Wetter ist schlecht und ich habe so gar keine Lust spazieren zu gehen. Heute geht Frauchen mit uns in die Stadt, besser gesagt in die Altstadt.

Ich war mir fast sicher, dass es hier sein muss ...
Ich war mir fast sicher, dass es hier sein muss ...

Tür ist gleich Tür

Trotz des blöden Wetters finde ich das toll. Dort hat es viele Orte, die mir gefallen.  So schlendern wir drei - der Arbeitshund ist wie immer auch dabei - durch die Gässlein und der Blonde schnüffelt wieder an jeder Strassenlaterne, Häuserecke oder an Strassenschildern rum. Der hat vielleicht Ausdauer. Jetzt kommen wir in die Nähe meines Lieblingsgeschäftes. Ich renne ausnahmsweise schnell zum Eingang, doch die Enttäuschung ist gross: Die mir so vertraute Frau ist gar nicht da. Ich warte unschlüssig vor der Tür. Soll ich auf eigenes Risiko doch reingehen?

Plötzlich ruft mich Frauchen.

Wir gehen weiter und bald stehen wir vor dem Restaurant, wo ich von einer Frau immer Karrotten bekomme. Hier ist es und es gibt kein Halten mehr. Ich stürme rein und bin total aufgedreht, fast wie auf einem anderen Planeten. Frauchen rennt hinter mir her und jagt mich förmlich hinaus. Da habe ich offenbar was verwechselt.  Diese Eingänge sehen aber auch alle gleich aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Farah (Samstag, 25 Juni 2016 21:17)

    ach wie süss :))